Bitte aktualisieren Sie Ihren Flash-Player auf www.adobe.com um diese Web-Seite zu benutzen!

Beitrag-Gemeindezeitung

Leider ist mir beim übersenden des neuen Artikels für die Gemeindezeitung ein großer Fehler unterlaufen.

 

Ich habe irrtümlicherweise den Anzeigentext vom letzten Jahr an die Gemeinde gesendet. Anbei nun der eigentliche für diese Ausgabe vorgesehne Text.

 

Mit der Bitte um Entschuldigung Obmann Gerhard Grund

 

 

REBECCA-QUELLE

Da nun mehr auch der letzte Steinfrosch zerstört und entwendet wurde, werden diese letzten zwei Frösche ebenso in Bronzeguss erneuert und montiert. Wir hoffen dadurch, der mutwilligen Zerstörung entgegen wirken zu können.
 

DER KELTISCHE BAUMKREIS STEHT…

Pünktlich wie vereinbart lieferte am 18.10.2012 die Firma Praskac die einzusetzenden Bäume. Mit der Lieferung begann auch die gärtnerische Arbeit des Pflanzens. Da fast alle Pflanzlöcher ausgehoben waren, ging die Arbeit zügig voran. Unter fachkundiger Anleitung des „Baumschulmeisters“ der Baumschule wurden die Bäume gepflanzt. Da 4 Markierungsstöcke von irgendwelchen Witzbolden entfernt wurden, mußten für diese neue Löcher gegraben werden. Das schöne Wetter unterstützte uns bei diesem Arbeitseinsatz. Nach dem Pflanzen kam das Befestigen mit der „Zwei-Pfahl-Verankerung“ mit Juteband und das anschließende satte Eingießen eines jeden Baumes, welches durch das eigene Wasser am Grund erleichtert wurde. Speziell beim Apfelbaum wurde ein Schutzgitter (Holzlatten) angebracht, um hier Wildverbiss zu vermeiden. Im Frühjahr 2013 wird bachseits eine Gewürz- und Heilkräuterpflanzung vorgenommen und diese auch namentlich gekennzeichnet. Ebenso wird an der Fertigstellung der Baumtafeln gearbeitet. Ab sofort können Sie die gepflanzten Bäume selbst betrachten und eventuell für Ihren „Geburtsbaum“ eine Patenschaft übernehmen. Nähere Auskünfte Ihnen gerne der Fremdenverkehrs- und Verschönerungsverein Kaltenleutgeben mit Obmann Gerhard Grund Tel 0676 923 7 824.Wir hoffen, die gepflanzten Bäume gut über den Winter zu bringen und werden ein wachsames Auge darauf haben, um im Frühjahr den Platz wieder neu erstrahlen zu lassen.
 
Ihr Fremdverkehrsverein Kaltenleutgeben  Obmann Gerhard Grund